In dieser Folge zeige ich, wie ich mich auf einen Workshop zur Prozessaufnahme vorbereite, welche Methoden und Techniken ich einsetze, um von einer groben zu einer detaillierten Prozessdokumentation zu kommen und welche Rolle die Teilnehmer dabei spielen.

Methoden und Beschreibungen zur Durchführung und Moderation von Workshops gibt es viele. Vieles davon kann man auch im BPM nützlich einsetzen. Allerdings gibt es bei Workshops zur Prozessaufnahme einige Feinheiten, die man berücksichtigen sollte. Dabei geht es nicht immer nur um die Prozesse, sondern auch um die richtige Auswahl der Teilnehmer und deren Rollen und Aufgaben im Workshop. Und mit einem klaren Ziel, welches nicht auch zuletzt die finale Dokumentationsform berücksichtigt, kann man schon vorab die nachträgliche Arbeit minimieren. Wie das alles für mich optimal funktioniert erzähle ich in dieser Podcast-Folge.

Inhalt & Themen:
1. Planung und Vorbereitung des Workshops
2. Die Durchführung des Workshops
3. Nachbereitung des Workshops
4. Tipps und Tricks

Hinweise & Links in der Folge:

PMAL001 – Wie man Geschäftsprozesse darstellen kann
PMAL003 – Erfolgsfaktoren für Prozessworkshops
PMAL011 Lipok Methode – Prozesse einfach und schnell aufnehmen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen