PMAL034 Die Picture-Methode mit Dr. Lars Algermissen

PMAL034 Die Picture-Methode mit Dr. Lars Algermissen

In dieser Folge spreche ich mit Dr. Lars Algermissen über die Picture-Methode und wie man damit einfacher dokumentieren, modellieren kann.

Ob Prozess-, Qualitäts- oder Projektmanagement: es gibt viele Methoden und Tools, um die gewünschten Ziele zu erreichen. Einer der Methoden im Prozessmanagement ist die Picture-Methode. Die Methode setzt darauf, visuell und mit fertigen Bausteinen, die man einfach kombinieren kann, schnell zu visualisierten und verständlichen Prozessmodellen zu kommen.

Dr. Lars Algermissen ist geschäftsführender Gesellschafter der Picture-GmbH. In dieser Folge erzählt er uns, wie aus einem Forschungsprojekt eine erfolgreiche Methode entstanden ist, um Arbeitsabläufe vereinfacht darzustellen, zu analysieren und zu verbessern.

Inhalt & Themen:

1. Kurze Vorstellung
2. Allgemein: Was ist Picture? Wie ist die Methode und Software entstanden?
3. Wie funktioniert Picture und wie grenzt sich Picture von anderen Methoden ab?
4. Fallbeispiel: wie kann man Picture optimal einsetzen?
5. Tipps und Empfehlungen

Hinweise & Links in der Folge:

PMAL033 Prozessmanagementsysteme für KMU

PMAL033 Prozessmanagementsysteme für KMU

In dieser Folge erkläre ich, was man unter einem Prozessmanagementsystem versteht, und welche besondere Anforderungen hierzu bei KMU zu beachten sind

Prozessmanagementsystem wird oft in Verbindung gebracht mit großen Konzernen, die mit ihren eigenen Fachkräften versuchen, ihre Prozesse zu managen. Ein Prozessmanagementsystem ist mittlerweile aber auch ein Muss für kleinere und mittlere Unternehmen. Dabei gibt es jedoch deutliche Unterschiede zu den Strategien der großen Unternehmen. Welche das sind, was Prozessmanagementsystem mit Qualitätsmanagementsystemen unterscheidet und warum alles mit der Unternehmensstrategie zusammenhängt, erläutere ich in dieser Episode.

Inhalt & Themen:
1. Was Ist ein Prozessmanagementsystem und wozu braucht man das?
2. Was gehört zu einem Prozessmanagementsystem für KMU?
3. Wie führt man ein Prozessmanagementsystem ein?
4. Tipps & Tricks

PMAL032 Shared Service Prozesse mit Rita Thies

PMAL032 Shared Service Prozesse mit Rita Thies

In dieser Folge spreche ich mit Rita Thies, Beraterin und Expertin für Shared Services, Shared Service Center und Prozesse, und wie man diese optimal verlagert.

Fasst man gleichartige Prozesse zusammen und verlagert diese an eine zentrale Stelle, dann spricht man von Shared Services. Der abgebende Bereich und das aufnehmende Shared Service Center stehen dabei in einem Kunden-Dienstleiter-Verhältnis. Für viele Unternehmen ist das nicht nur eine Gelegenheit, Prozesse sauber zu organisieren, sondern auch, um dadurch große Kosteneinsparungen zu erzielen. Rita Thies, freiberufliche Beraterin, kennt Shared Services und den Aufbau solcher Center aus vielen Perspektiven. Sie weiß, worauf es wirklich ankommt, um diese Ziele auch zu erreichen.

Inhalt & Themen:
1. Was sind Shared Service Prozesse und Shared Service Center
2. Was macht Shared Service Prozesse und Center aus und worauf sollte man achten?
3. Tipps & Tricks

PMAL031 Holocracy und Geschäftsprozesse mit Tonio Zemp

PMAL031 Holocracy und Geschäftsprozesse mit Tonio Zemp

Spricht man über Geschäftsprozesse oder deren Organisation, so kommt man zwangsläufig auch irgendwann auf das Thema Verantwortlichkeiten oder Beteiligte: wer führt was aus, wer ist für einzelne Aktivitäten verantwortlich, wer für das große Ganze. Der Trend geht dabei in Richtung prozessorientierter Organisation und weg vom klassischen funktionsorientieren Abteilungsdenken. Doch wie ist das, wenn es gar keine Hierarchien oder Aufbauorganisation mit Bereichen und Abteilungen mehr gibt? Wenn jeder Chef ist, und auch jeder Mitarbeiter?

Tonio Zemp ist „ehemaliges Mitglied der ehemaligen Geschäftsführung“ von LIIP. Dort war er Chef von 150 Mitarbeitern, bevor das Unternehmen sich 2016 dazu entschieden hat, über das Holocracy-Modell jedem zum Chef zu machen. In dieser Folge erzählt er, wie es dazu gekommen ist, wie man Holocracy einführt und lebt, und welche Rolle Geschäftsprozesse dabei spielen.

Inhalt & Themen:

1. Kurze Vorstellung
2. Allgemein: Was ist Holocracy? Warum habt ihr euch dafür entschieden? Wie habt ihr es umgesetzt?
3. Wie organisiert und steuert man seine Prozesse in einem hierarchielosen Unternehmen?
4. Tipps und Empfehlungen

PMAL030 Prozess- und Projektmanagement in Life-Science-Branchen mit Sandra Garn

PMAL030 Prozess- und Projektmanagement in Life-Science-Branchen mit Sandra Garn

In dieser Folge spreche ich mit Sandra Garn darüber, welche speziellen Anforderungen die Life-Science-Branchen an Prozess- und Projektmanagement haben.

Andere Branchen, andere Regeln. Obwohl sich Business Process Management durch Standards und feste Methoden auszeichnet, gibt es immer wieder auch Besonderheiten oder spezielle Anforderungen, die zu berücksichtigen sind. Vor allem Unternehmen aus den „Life Sciences“, also Pharma-, Chemie-, Kosmetik- oder Food-Industrie, haben oft spezielle Anforderungen an Prozesse und deren Dokumentation.

Sandra Garn ist Inhaberin von Garn Consulting und Bauleiter(in) für IT-Projekte. Speziell in der Pharmabranche unterstützt Garn Consulting in Projekten und bei der Einhaltung von GxP-konformen Prozessen. In dieser Folge erzählt sie uns, worauf es dabei ankommt.

Inhalt & Themen:

1. Allgemein: das Zusammenspiel von Prozess- und Projektmanagement
2. Spezielle Herausforderungen in de Life-Science-Branchen
3. Tipps und Tricks

PMAL029 Demokratisierung von Prozessen mit David Frühauf

PMAL029 Demokratisierung von Prozessen mit David Frühauf

Wir leben in einer hypervernetzten Welt. Digitalisierung, Globalisierung und neue Organisationsformen stellen bisherige Gesetzmäßigkeiten in Frage. Hierarchien verlieren an Bedeutung. Die Netzwerkgesellschaft wird Unternehmen nachhaltig verändern. Welche Auswirkungen dies auf die Unternehmen, und vor allem die Geschäftsprozesse hat, darüber gibt uns David Frühauf Auskunft.

David Frühauf (Gründer von SchwarmStrategy) ist Marketingstratege und beschäftigt sich seit langem mit agilen Methoden und Techniken und demokratischen Business-Strategien. In dieser Folge spreche ich mit ihm darüber, welche Entwicklungen zukünftig im Bereich der Geschäftsprozesse eine Rolle spielen werden.

Inhalt & Themen:

1. Was versteht man unter Demokratisierung von Prozessen?
2. Welche Rollen spielen agile Methoden und Techniken?
3. Beispiele: Einsatz im Tages- und Projektgeschäft

PMAL027 – Agile Prozessaufnahme

PMAL027 – Agile Prozessaufnahme

In dieser Folge erläutere ich, wie man Prozesse agil aufnehmen kann, um trotz zeitlicher und örtlicher Einschränkungen einfach und schnell zu optimalen Ergebnissen zu kommen.

Prozessaufnahmen bringen manchmal gewisse Herausforderungen mit: alle Beteiligten müssen verfügbar sein, nicht nur zeitlich, sondern am besten auch örtlich. Besonders kritisch ist das, wenn es sich um lange Prozessaufnahmen handelt, die über mehrere Workshops verteilt bearbeitet werden müssen. Hilfreich kann es dann sein, sich ein wenig was von den agilen Methoden zu nutzen zu machen. Wie ich das im Rahmen einer Prozessaufnahme in einem internationalen Projektteam gemacht habe, und was es dabei zu beachten gibt, erkläre ich in dieser Podcast-Folge.

Inhalt & Themen:
1. Was bedeutet agil und wie lässt sich das auf die Prozessaufnahme übertragen?
2. Wie man Prozesse agil aufnehmen kann
3. Tipps und Tricks

PMAL026 – Wo sollte man bei der Prozessoptimierung starten

PMAL026 – Wo sollte man bei der Prozessoptimierung starten

In dieser Folge erläutere ich, welche Erfahrungen ich bei Prozessoptimierungen auf Basis der Ist-Prozesse und auf der „grünen Wiese“ gemacht habe.

Es ist der Klassiker, wenn es um das Thema Prozessoptimierung und Sollprozess-Gestaltung geht: muss ich zuerst die Ist-Prozesse aufnehmen und betrachten, oder lege ich direkt auf der grünen Wiese los? Gibt es denn schon Ist-Dokumentationen, und kann ich die nutzen. Lohnen sich die Kosten für die zusätzliche Prozessaufnahme? Oder spare ich lieber Zeit und Geld, um meine Projektziele schneller zu erreichen. Aus meiner Erfahrung können diese Fragen alle eindeutig beantwortet werden und meine Empfehlung ist klar.

Inhalt & Themen:
1. Der Unterschied zwischen Ist- und Soll-Prozessen
2. Prozessoptimierung auf Basis der Ist-Prozesse
3. Prozessoptimierung ohne Betrachtung der Ist-Prozesse
4. Empfehlung

Hinweise & Links in der Folge:
Podcast: Prozessaufnahmeworkshop
Podcast: Die wichtigsten Prozessinformationen

PMAL025 – Prozesse und IT-Anforderungen (mit Nicole Hartl)

PMAL025 – Prozesse und IT-Anforderungen (mit Nicole Hartl)

In dieser Folge spreche ich mit Nicole Hartl darüber, warum dokumentierte Geschäftsprozesse so wichtig für IT-Anforderungen sind und wie man diese dafür sinnvoll nutzt.

Nicht erst seit dem großen Trend der Digitalisierung verfolg das Business Process Management ein großes Ziel: die Automatisierung von Geschäftsabläufen. Um dieses Thema haben sich viele Disziplinen gebildet, wie z.B. Anforderungsmanagement, Demand Management oder Requirements Engineering. Gleich bei allen ist, dass die Basis immer der Geschäftsprozess ist. Nicole Hartl – Expertin für Anforderungsmanagement – erklärt, worauf es ankommt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen