Meine Leben lang vertreibe ich mir meine Freizeit mit allerlei Arten von Rätseln. Zudem versuche ich gerne, komplizierte Sachverhalte mit plastischen Beispielen oder Analogien zu verdeutlichen. Deswegen habe ich mir jetzt vorgenommen, mal an dieser Stelle eine kleine Serie zu schreiben, die BPM Themen mit Rätseln vergleicht. Starten möchte ich mit einem kleinen Vergleich: „Kreuzworträtsel: Ist die passende Lösung auch die richtige?“

Das Beispiel: Kreuzworträtsel

Nehmen wir ein einfaches Kreuzworträtsel mit dem Suchfeld „Windrichtung“. Passend dazu gibt es 6 leere Kästchen für die Lösung. Die passenden Lösungen dazu sind „Norden“, „Westen“ und „Sueden“. Jeder dieser Lösungen ist separat für sich betrachtet richtig. Einfach also, ne passende Lösung zu finden.

Bild_Windrichtungen

Nun ist es aber bekanntlich bei Kreuzworträtseln ja so, dass es mehrere Suchfelder gibt, die beantwortet werden müssen, um das ganze Rätsel zu lösen. Also fügen wir in unserem obigen Beispiel einfach noch das Suchfeld „Handlung“ hinzu, welches unser Lösungswort von oben kreuzt. Hier nehmen wir mal ohne weiteres Suchen die Lösung „Tat“ als passend und richtig.

Unter diesen Umständen stellt sich nun heraus, dass von unseren drei passenden Lösungswörtern nur noch eine passt, nämlich „Westen“. Die anderen beiden passen zwar, sind aber im Gesamtkontext falsch. Ein einzelner Buchstabe ist hier verantwortlich, über richtig und falsch zu entscheiden.

Bild_Kreuzwort_richtige Lösung

Übertragen aufs Prozessmanagement

In der Praxis ist es leider noch oft so, dass Prozesse in einzelnen Abteilungen (= einzelnes Suchfeld) entworfen und integriert werden, aber es keine Abstimmung mit angrenzenden Schnittstellenbereichen  (kreuzende Antworten anderer Suchfelder) oder z.B. IT gibt. Die Folge kann (muss nicht!) sein, dass sich ein Ablauf, der für den einzelnen Beteiligten ideal und passend sein mag, sich unter Berücksichtigung des Gesamtzusammenhangs als falsch erweisen kann.

Empfehlung

Vor allem bei Prozessoptimierungen und der Gestaltung neuer Prozesse ist es besonders wichtig, wirklich ALLE Beteiligten mit an Bord zu nehmen. Zusätzlich bieten Prozesslandschaften über mehrere Ebenen passende Sichtweisen auf die Prozesse mit allen notwendigen Informationen.

Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen